JVA Aichach

Hast du Angehörige in der JVA Aichach? – Mach mit bei der Knast.Net-Gruppe »JVA Aichach«!

JVA Aichach

Anschrift

Münchener Straße 33
86551 Aichach

Kontakt

(08251) 907-0
(08251) 907-400

82 Bewertungen: 3.0 von 5.0

Legende: Angehörige  , Bedienstete  , Gefangene 

Hexe Angehörige 30. Mai
Also ich kenn Aichach von beiden Seiten ich war vor etwa 10 jahren selbst drin war damals Schwanger und war zufrieden und nun ist ma Freundin drin es ist zwar kein Hotel aber es geht wenn man sich einigermaßen zusammen reist 
peace Gefangene 04.Okt.2015
hey leute ich war in aichach und find es für bayrische verhältnisse einen recht chilligen vollzug im vergleich zu vielen anderen, ich muss jetzt wieder rein und hab vergessen was und wieviel privatklamotten ich mitnehmen darf wäre cool wenn mir das schnell einer beantworten könnte ...das ich packen kann... vielen 
yassu Gefangene 23.Aug.2015
Also ich war 6 monate in uhaft auf der jugend die zellen sind ok das bett übelst unbequem. Essen ist relativ gut ab und zu gabs pizza da freut man sich natürlich.die beamten-es gibt die und die.an dieser stelle liebe grüße an frau schwarz die immer für einen da war. 😊 An und für sich war die zeit echt ok 
kreacher Gefangene 30.Dez.2014
Ich war selber in Aichach und es ist im vergleich zu andern JVA`s echt gut. Man kann trotz allem sagen das es keine leichte Zeit dort war. Doch einfach augen zu und durch 
ZigeunerinNördlingen Gefangene 28.Okt.2014
War vom 28.02.2012 bis 29.11.2013 in der JVA Aichach. Es waren die schlimmsten 21 Monate meines Lebens! Die die sagen es ist erträglich, die sind in der JVA zuhause, weil sie zu primitiv sind ein normales Leben zu führen. Ich dachte jeden Tag, dass ich sterben muss. Die Mauern, die Gittern und die Netze... Ich träume heute noch davon. Ich bin seit 11 Monaten in der Freiheit und habe heute noch Depressionen. Man wird behandelt wie der letzte Dreck. Und der schlimmste Flügel IST der D Flügel!!! Da war ich 7 Monate durch die Hölle gegangen!!! Das essen war mir egal ob es geschmeckt hat oder nicht, ich hab es gegessen zum überleben!!! Es gibt sehr gute Beamten in der JVA. Wo man aber auf 5 Finger abzählen kann. Die liebste Beamtin arbeitet auf dem A Flügel, wo ich heute noch sehr dankbar für ihre Nettigkeit bin. Und die KA muss geschlossen werden!! Weil man da behandelt wird, wie ein Sklave!! Wenn die Katholische Seelensorge nicht gewesen wäre, hätte ich mir das Leben genohmen... Darum möchte ich mich beim DiakoN Ruprecht von ganzen Herzen bedanken. Aichach ist kein Gefängniss, sondern ein Zuchthaus!!! Dank meiner guten Führung und meinem guten Rechtsanwalt Wolfgang Hoppe aus Singen habe ich die halbstraffe bekommen. Und so habe ich nach 21 Monate heim dürfen. Ich kann nur jeden Menschen raten, dass kein Verbrechen der Welt wert ist. Weil bevor ich da nochmal rein müsste, liege ich lieber auf dem Friedhof! Und alle wo das anderst sehen, waren nur die arschkriecher von den Beamten.. 
Ex Gefangene 20.Okt.2014
Also ich finde die Regeln in der Jugend unlogisch, wir durften zum Beispiel nicht mit dem ErwachsenenVollzug reden weil sie angeblich eine schlechte Auswirkung auf uns Jugendliche haben,voll schwachsinnig weil wir ja genau so im Knast sind.. Dann durften wir auch nicht im Unterhemd auf denn Gängen laufen sonst gibt des eine Stunde Bessinung, also eine Stunde früher Einschluss. Dann hatten wir nicht mal alle Programme ( Arte,Das Erste, ZDF, BR ) und so ne Scheiße und der Fernsehn ist um 16:30 angegangen und um 22:00 wieder ausgegangen und am Wochenende um 00:00. Also ich könnte jetzt noch viel mehr erzählen aber dafür ist kein Platz mehr.... Und ich musste mir diesen Scheiß 2 Jahre lang geben.... 👎 
dani66 Gefangene 07.Okt.2014
Liege Dank des Pfusches der Ärzte während meines Aufenthaltes in der JVA wiedereinmal im Krankenhaus (Spätfolgen) - das seit nun fast 7 Wochen und ein Ende ist nicht in Sicht. Ich habe fast mein linkes Bein verloren, sitze im Rollstuhl und bin arbeitsunfähig. Der Kampf mit den Behörden draußen ist zermürbend und entwürdigend, wie halt die medizinische Behandlung in der JVA. Nicht nur, dass die Folgeschäden nicht absehbar sind, mir lebenslange Behinderung sicher ist, ich bin nun Schmerzpatientin und muss bis an mein Lebensende starke BtmG-pflichtige Medikamente einnehme........gut, gell, nach einem Aufenthalt in der JVA Aichach auch noch buchstäblich "drogenabhängig", oder ??????? Echt, die JVA Aichach, die Leitung, die med. Abteilung und das bayerische Ministerium der Justiz kann wirklich stolz auf sich sein - die gehören selbst hinter Schloss und Riegel !!!!!! 
Perspektive Angehörige 03.Juli2014
Alleine im Kern, sind alle Kommentare daneben. Die Tatsache, dass überhaupt eine Klassengesellschaft in unterschiedlichen Gefängnissen entsteht, der eine mit Kohle im Edelknast und der andere ohne noch nicht mal 2/3 Strafe beantragen kann, ist Chancenungleich. Auch die Strafbemessung ist im Gesetzbuch ein beugender Gegenstand und bildet klassifizierte RAs und weniger. Grundgesetz, ja die verhungern nicht, aber seelische Stabilisierung, damit sind die Beamten selber beschäftigt und nennt sich Kontrollfreak. Mit Sicherheit wird im Zuchthaus auch erzogen, oftmals aber die Stellung missbraucht und durch das blos nicht Antworten oder seine Rechte vertreten, die Resoziallisierung nach der Arbeitsplatzerhaltung der Beamten herangestellt. 
Lady Gefangene 29.Juni2014
Ich war selber in der Jva aichach und will meine Meinung teilen 
Dan26 Gefangene 19.Mai2014
Hallo, ich war selbst von Dez. 2010 bis Sept. 2012 in Aichach......seit meinem Aufenthalt dort sitze ich im Rollstuhl, bin schwerbehindert, arbeitsunfähig und muss von Hartz IV leben. Gut, ich habe eine Straftat begangen, bin dafür nicht zu Unrecht rechtskräftig verurteilt worden und habe die Strafe auch bis zum letzten Tag "abgesessen". Ich wurde während meiner Haft nun gleich 2x bestraft und das mit nachhaltigen, lebenslangen körperlichen Spätfolgen !! Bis auf einige Beamtinnen, die wirklich in Ordnung waren, bin ich dort drinnen aufgrund der zum Himmel schreienden medizinischen "Behandlung" wirklich durch die Hölle gegangen und musste erfahren, dass die auch im Justizministerium bekannten katastrophalen Zustände schlichtwegs vertuscht und ignoriert werden. Das seit dem 01.01.2008 gültige Strafvollzugsgesetz klingt auf dem Papier gut - in der Realität sieht es da ganz anders aus. Hier wird sich auch seitens der Hausleitung benommen, als sei eine JVA ein "rechtsfreier Raum"........sanktioniert werden die durchaus als kriminelle Machenschaften zu bezeichnenden Handlungen einiger führender "Bediensteter nicht, Dienstaufsichtsbeschwerden gegen den Leiter der JVA z. B. werden diesem seitens des Justizministeriums zur "eigenen Bearbeitung und Entscheidung" übertragen......Menschlichkeit ist dort ein Fremdwort....aber was kann man auch anderes vom "Freistaat Bayern" erwarten, der es sich da per Gesetz anmaßt, das schon im Grundgesetz verbriefte Recht auf "Leben und körperliche Unversehrtheit" einschränken zu dürfen (siehe Art. 207 des neuen Strafvollzugsgesetzes)....... 
icke Gefangene 13.Mai2014
ich war leider selber Mitbewohner des Parkhauses.,ein muss man sagen. mir ging es nicht so schlecht in Aichach. hate Arbeit in der Schneiderei , eine zimmer für mich alleine, nach ca.1 jahr 4-Raumbesetzung, jeden Monat meine Einkäufe.Mir ging es nicht schlecht. und ich sage mir ja auch immer wieder, wenn ich kein mist gebaut hätte, wäre ich nicht hineingekommen.Leider sehen es nicht fast alle Damen ein, das sie mist gebaut haben, sonst wird es Ihnen garantiert leichter in Haft gehen.Es gibt Dinge, die man leider nicht änder kann, und für dieses Haus gab es bei mir keine Probleme. 
erna Gefangene 12.Mai2014
speche aus eigner erfahrung war 2011bis2013 selbst in der jva 
lady Gefangene 26.Apr.2014
Ich war selber vor ca 2 monate in aichach ich muss ehrlich sagen die beamtinnen sind nach lust und laune gut drauf die anstalltskleidung ist hässlich ohne ende und das ist bestimmt kein hotel wo lebt ihr denn ??? 
Nastasia Gefangene 25.Apr.2014
Ich war 7 Monate in aichach inhaftiert ! Wer den Knast mit einem Hotel vergleicht hat einfach draußen nichts ! Dank den tollen Mädels die ich da kennen gelernt habe war es auszuhalten und wir haben das beste draus gemacht und trotz Gittern sehr viel gelacht ! Es gab beamte die ihr Herz am richtigen Fleck hatten (besonders die zugangsleitung) natürlich gab es auch scheiß Beamte aber das sind einfach Menschen die im Knast ihre Macht ausüben weil sie Zuhause nichts zu sagen haben und mir einfach nur leid tun ! Wenn man krank ist hat man die arschkarte den die Ärzte da drinnen haben ihren Doktortitel aufm Flohmarkt gekauft ! Im großen und ganzen war es auszuhalten ! Gruß die Frisörin 😉 
1234 Gefangene 15.März2014
War dort selbst von 12.10.2012 bis 20.12.13 ( 1 Jahr und 3 Monate )auf dem C-Flügel gesessen . Muss sagen Top . . sehr freundliche Beamtinnen mit welchen auch mal viel Spaß haben kann . Viele Freizeit Angebote . Essen auch gut 4x in der Woche OBST . Hatte wirklich keine Probleme . . Weder mit den Beamtinnen noch mit den anderen weiblichen gefangenen . . Habe sogar HALBSTRAFE bekommen . . 
Sunni Angehörige 20.Dez.2013
Ich wahr selber 2jahre drin das esse ist teilweise nicht zum essen ich kann und will nicht es fersten das der koch das so den gefangen anfordert es so zu kochen wie Hunde Futter und er der koch las es sich gut gehen ....genauso wie Gemüse lieber schmeißt die gertnerhrei die Genüsse weg bevor sie es die gefangen geben wo ist da die logi oder weh man wert karg erst musst man fast an tot sein vor man was bekommt von Arzt nur ibo 400 sonst nix für jede kragheit .....die Beamten Sint zum größten Teil sehr menschlich und hilfspireit das muss man sagen 
unknown Gefangene 25.Nov.2013
Also ich war auch in Aichach auf der Jugend ! Und ich finde das des dortn keine Strafe ist weil ich hab gehört wie es in anderen Knästen abläuft und da haben wir es in Aichach echt sau gut getroffen... Naja was ich aber auch sagen muss das was man mit uns auf der Jugend abzieht is alles andere als fair wir zahlen zB für den Tv genauso viel wie Der E-vollzug und haben aber nur ARD ZDF ARTE WDR BR und so n shit ??! Und der Tv geht um 16:30 an und um 22uhr schon wieder aus? Ich finde des net ok... und auch das wir nicht mit erwachsenen reden dürfen is voll der quatsch .. 😄 Aber so im großen und ganzen finde ich es dort nicht so schlimm .. außer um 5uhr jeden tag aufstehen 😛 Die Beamten dort muss ich echt sagen sind saaaau saaau lieb und ich bin froh das es dort so liebe Beamten gibt... (Y) 
Daniela Gefangene 17.Okt.2013
Also ich war seltst in Aichach und ich muss ganz ehrlich sagen, wer was an Aichach aus zusetzen hat war anscheinend noch in keiner anderen Anstallt in Bayern. Wenn ich da an andere Knäste denke wird mir ganz schlecht. Aber haben alle unsere Zeit gut überstanden und das ist doch das wichtigste. mfg 
Dany66 Gefangene 14.Mai2013
Ich war selbst 2,5 Jahre inhaftiert, habe 1,6 Jahre davon in Aichach. Die medizinische Abteilung hat mich zum Krüpel gemacht, aufgrund der dortigen himmelschreienden med. Fehlbehandlung bin ich nun arbeitsunfähig und schwerstbehindert (80 % nebst Eintrag "G" für gehbehindert - das "G" habe ich der "ach so tollen" med. Versorgung zu verdanken). Die Staatsanwaltschaft weist alle eingehenden Strafanzeigen ab, das Junstizministerium tut so, als sei alles in bester Ordnung....ich gehe inzwischen mit zwei Anwälten gegen der "Freistaat Bayern" vor, da die in diesem Fall verantwortlich gemacht werden müssen......ich kann nur sagen, Aichach ist das Allerletzte !!! Gut, das man bei einer Straftat die Konsequenzen tragen muss und eine Inhaftierung nicht zu unrecht erfolgt ist, ist klar. Dass man jedoch dafür in der JVA nochmals durch unzureichende medizinische Versorgung und die wirklich z. T. menschenverachtende Behandlung der med. Mitarbeiter, sowie die geradezu himmelschreiende Ignoranz der Hausleitung, nochmals bestraft wird, geht einfach zu weit und verstößt gegen das Grundgesetz. 
Chelsea Angehörige 27.März2013
Meine Frau ist erst seit 14 Tagen in Aichach. Ich muss sagen das soweit ich von außen beurteilen kann sind die Aufseher hilfsbereit und nett. Auch am Telefon wann ich mein Besuch Stunden reservieren ist die zuständige Dame, ich glaube das es immer dieselbe), sehr höflich und hilfsbereit. Meine Frau berichtet auch das gleich von innen. Das Essen ist okay und Sie bekommt Ihr Medikament regelmäßig und wird auf Ihre Gesundheit geachtet. Demnächst bekommt Sie Arbeit in der Näherei. Bei Besuchsstunde war besser wann die Insassen rechtzeitig hingebracht werden - Sie wissen wann wir kommen da müssen wir vorher Anmelden. Bis sie alle gesammelt war wie bei mein letzes Besuch ist ca. 15 min. von der Stunde verloren gegangen. Sonst bis jetzt nichts negatives - vielleicht kommst noch? 
Lade weitere Einträge
Weitere Seiten: [20] - [40] - [60] - [80] - [100]